vishing
Produkte und Services PRODUKTE & SERVICES

Der König ist tot, es lebe der König – Emotet-Ende (leider) nur eine Zwischenepdisode

Seit gestern kursieren in den Medien die Erfolgsmeldungen über die Zerschlagung des Emotet-Botnets und der Netwalker-Ransomware. Ein Grund zum Feiern auf jeden Fall, aber keiner zum Zurücklehnen. Unser Experte Chet Wisniewski hat eine dedizierte Meinung dazu:

„Die Welt wird auf jeden Fall ein sicherer Ort sein, nachdem Emotet nun vorübergehend neutralisiert wurde, aber leider ist es nicht die endgültige Lösung des Problems. Es scheint, dass die ganz großen Fische hinter der Emotet-Operation nicht gefasst wurden. So ist es sehr wahrscheinlich, dass die nicht gefassten Hintermänner eine neue Infrastruktur aufbauen und früher oder später ihre Machenschaften wieder wie gewohnt aufnehmen. In Anbetracht der massiven Gewinne, die mit ihren bisherigen Cybercrime-Aktivitäten verbunden sind, könnten sie sich auch einfach dafür entscheiden, in den Ruhestand zu gehen. Das kann nur die Zeit zeigen.

Das Netwalker-Syndikat verursachte ebenfalls sehr viel Wirbel. Im Gegensatz zu Emotet wurde zwar nur gezielt eine kleinere Anzahl von Organisationen von der Ransomware angegriffen, aber der Schaden war trotzdem enorm. Die Medienberichte legen nahe, dass die kanadische Polizei mindestens einen Verdächtigen festgenommen hat, aber es ist unklar, welche Rolle diese Person im System Netwalker tatsächlich innehatte. Da die Ransomware über ein Affiliate Program vertrieben wurde, ist es durchaus möglich, da es sich bei der Festnahme nur um einen Zwischenhändler und nicht einen der Hauptakteure handelt.

Unabhängig vom Schicksal jeglicher Malware-Bande verabscheut die Welt der Cyberkriminalität ein Vakuum. Wo immer es die Möglichkeit gibt, von Masseninfektionen zu profitieren und die Datenbeute an andere zu verkaufen, oder die kriminellen Früchte einer sorgfältig geplanten Ransomware-Attacke zu ernten, wird es immer einen anderen Cyberkriminellen geben, der davon träumt, diese Lücke zu füllen und den Gewinn einzufahren.

Die Neuigkeiten über die Zerschlagung von Emotet und Netwalker sind großartige Nachrichten, und wir können stolz auf das immer schnellere Tempo der Strafverfolgungsmaßnahmen gegen Cyberkriminelle sein. Aber wir müssen wachsam bleiben. Wir haben nur eine Delle in ihre Rüstung der Cybercrime-Welt geschlagen, die betroffenen Kriminellen werden entweder zurückkehren oder durch andere Teams ersetzt werden – alle mit dem Ehrgeiz größtmöglichen Schaden anzurichten und maximale Gewinne einzufahren.“

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published.